Resource title

Investitionsentscheidungen und die Begünstigung nicht entnommener Gewinne nach § 34a EStG

Resource image

image for OpenScout resource :: Investitionsentscheidungen und die Begünstigung nicht entnommener Gewinne nach § 34a EStG

Resource description

Dieser Beitrag formuliert Kalküle für Investitionsentscheidungen von Personenunternehmen unter Berücksichtigung der neu geschaffenen Option zur Begünstigung nicht entnommener Gewinne (§ 34a EStG n.F.). Im Kalkül unter Sicherheit besteht die optimale Alternativanlage immer in der abgeltend besteuerten, privaten Finanzanlage. Ob die Ausübung des Wahlrechts bei Sachinvestitionen vorteilhaft ist, hängt vom Grenzsteuersatz des Investors, dem voraussichtlichen Nachversteuerungszeitpunkt und der Alternativrendite ab. Bei der Berechnung von Kapitalwerten ist eine Fallunterscheidung erforderlich, die (1.) die Herkunft des Investitionsbetrags, (2.) die Gewinnsituation im Investitionsjahr und (3.) das Vorhandensein alter nachversteuerungspflichtiger Beträge berücksichtigt.

Resource author

Dominik Rumpf, Dirk Kiesewetter, Maik Dietrich

Resource publisher

Resource publish date

Resource language

deu

Resource content type

text/html

Resource resource URL

http://hdl.handle.net/10419/27064

Resource license

Adapt according to the presented license agreement and reference the original author.