Resource title

Unterschiede zwischen Fiskal- und Geldpolitik und die Konsequenzen für eine Delegation

Resource image

image for OpenScout resource :: Unterschiede zwischen Fiskal- und Geldpolitik und die Konsequenzen für eine Delegation

Resource description

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen Geld- und Fiskalpolitik, die für die unterschiedliche institutionelle Ausgestaltung dieser beiden Bereiche der Wirtschaftspolitik in der Europäischen Union verantwortlich sind. Während die Geldpolitik politisch unabhängig auf der supranationalen Ebene für die Länder der Europäischen Währungsunion gemeinsam durchgeführt wird, ist die Kompetenz für den Einsatz der Fiskalpolitik auf der nationalen Ebene verblieben und wird auch nicht von unabhängigen Institutionen durchgeführt. Diese Unterschiede lassen sich durch die unterschiedliche Komplexität des geld- und fiskalpolitischen Instrumentariums begründen, in Verbindung mit den Verteilungswirkungen. Letztere sind bei der Fiskalpolitik direkter Natur, wobei zugleich mit der Stabilisierungsfunktion die Aufgaben der Umverteilung und Allokation der Finanzpolitik berührt sind. Die Umverteilung durch geldpolitische Maßnahmen ist eher indirekter Natur. Verstärkt wird die Tendenz zur Delegation der unabhängigen Geldpolitik bei nationaler, abhängiger Fiskalpolitik durch die Veränderung der strategischen Einsatzmöglichkeiten. Die Delegation der Geldpolitik auf die supranationale Ebene lockert eher die Beschränkungen für die Fiskalpolitik, da die Reaktion der Geldpolitik nur noch in dem Maße erfolgt, wie die nationale Fiskalpolitik geldpolitisch relevante Variablen auf supranationaler Ebene beeinflusst

Resource author

Katrin Ullrich

Resource publisher

Resource publish date

Resource language

deu

Resource content type

text/html

Resource resource URL

http://hdl.handle.net/10419/24165

Resource license

Adapt according to the presented license agreement and reference the original author.