Resource title

Ex-Ante-Regulierung oder Ex-Post-Aufsicht fuer netzgebundene Industrien?

Resource image

image for OpenScout resource :: Ex-Ante-Regulierung oder Ex-Post-Aufsicht fuer netzgebundene Industrien?

Resource description

Die Alternative ?Ex-Ante-Regulierung versus Ex-Post-Aufsicht? ist der Kern der ordnungspolitischen Kontroversen der letzten Jahre im Bereich der Netzindustrien - insbesondere in der Telekommunikation und der Energiewirtschaft. Die grundlegenden Reformen des ordnungspolitischen Rahmens haben in vielen netzgebundenen Industrien wie der Telekommunikation, der Energiewirtschaft oder dem Schienenverkehr dazu geführt, dass heute in einigen dieser Bereiche mehr oder minder starker Wettbewerb herrscht, der auch entsprechende Effizienzgewinne mit sich gebracht hat (vgl. z.B. Brunekreeft und Knieps, 2003). Die Liberalisierung von vertikal integrierten Netzsektoren wirft typischerweise das Problem auf, dass es nicht genügt, die institutionellen Markteintrittsbarrieren pauschal zu beseitigen. Während einige Wertschöpfungsbereiche effizient in wettbewerblichen Strukturen organisiert werden können, ist dies in anderen Teilbereichen aufgrund objektiver ökonomischer Faktoren (noch) nicht möglich. Der Grund liegt in der Kombination von Subadditivität der Kostenfunktion und marktspezifischer Irreversibilität (vgl. genauer Kruse, 2001a, b), die bestimmte Bereiche zu resistenten Monopolen werden lassen.

Resource author

Justus Haucap, Jörn Kruse

Resource publisher

Resource publish date

Resource language

deu

Resource content type

text/html

Resource resource URL

http://hdl.handle.net/10419/23541

Resource license

Adapt according to the presented license agreement and reference the original author.