Resource title

Europäischer Verbraucherschutz - Ausdruck grenzenloser Regulierungswut oder sinnvoller Schutz für Käufer? Erkenntnisse aus einem Laborexperiment

Resource image

image for OpenScout resource :: Europäischer Verbraucherschutz - Ausdruck grenzenloser Regulierungswut oder sinnvoller Schutz für Käufer? Erkenntnisse aus einem Laborexperiment

Resource description

Wir nutzen die Ergebnisse eines Experiments über Lemons-Märkte, um wirtschaftspolitische Folgerungen über die EU-Verbraucherschutzregulierung von 1999 abzuleiten. Die beiden Marktdesigns, die im Experiment getestet wurden, unterscheiden sich hinsichtlich des Grades, zu dem die Verbraucher das Qualitätsrisiko tragen müssen. In beiden Märkten haben die Verbraucher mehr Handel getrieben als die (perfekt rationale) Marktversagenstheorie vorhersagt. Im risikoreichen, aber nicht im risikoarmen Markt erlitten Sie dabei erwartete Verluste. Diese Beobachtung kann einen Grund für ein paternalistsiches Handelsverbot liefern. ; The paper uses the results of a lemons market experiment to derive economic policy implications regarding the EU regulation on consumer protection. The two lemons market designs tested in the experiment differed with respect to the risk of purchasing bad quality which the uninformed consumers had to bear. In the high-risk market, but not in the low-risk market, consumers have suffered expected losses. This empirical result may justify a paternalistic regulation that makes warranties mandatory.

Resource author

Roland Kirstein, Annette Kirstein

Resource publisher

Resource publish date

Resource language

deu

Resource content type

text/html

Resource resource URL

http://hdl.handle.net/10419/23086

Resource license

Adapt according to the presented license agreement and reference the original author.