Resource title

Steuerung des GVK-Arzneimittelmarktes: Auswirkungen von Selbstbeteiligungen und Härtefallregelungen

Resource image

image for OpenScout resource :: Steuerung des GVK-Arzneimittelmarktes: Auswirkungen von Selbstbeteiligungen und Härtefallregelungen

Resource description

Wie vorliegende Arbeit zeigt, weisen Härte- bzw. Nicht-Härtefälle im GVK-Arzneimittelbereich deutliche Unterschiede sowohl bei der Inanspruchnahme als auch bei den Ausgaben auf, weshalb Härtefälle ohne Befreiungsregelungen durch enorme Zuzahlungen belastet wären. Zudem zeigt sich auch, dass gerade Härtefälle im Durchschnitt weniger gesund als Nicht-Härtefälle sind. Eine Selbstbeteiligung ohne begleitende Härtefallregelungen würde daher kaum eine bedarfsgerechte Versorgung von Härtefällen ermöglichen. Andererseits wird durch Härtefallregelungen die effektive Wirkungsweise von Zuzahlungen bei Arzneimitteln zum Teil deutlich vermindert. ; This analysis shows that hardship and not hardship cases respectively reject clear differences both at the demand and at the expenditures for pharmaceuticals financed by the statutory health insurance. Hardship cases without exemption regulations would be burden therefore by enormous co-payments. Moreover, it also turns out that straight hardship cases are lesshealthy on average than not hardship cases. Co-payments without accompanying hardship case regulations would therefore hardly make a supply possible adapted to the needs of hardship cases. On the other hand the effectivity of drug co-payment regulations is reduced by hardship case regulations considerably.

Resource author

Axel Olaf Kern, Anita B. Pfaff, Bernhard Langer

Resource publisher

Resource publish date

Resource language

deu

Resource content type

text/html

Resource resource URL

http://hdl.handle.net/10419/22808

Resource license

Adapt according to the presented license agreement and reference the original author.